Labels

Sonntag, 27. Mai 2012

Osamu Dazai

Osamu Dazai (eigentlich Shuji Tsushima, geboren 1909) war das zehnte der elf Kinder seiner Eltern. Da seine Mutter den Vater, der Politiker war, auf seinen Reisen begleitete, wurde Osamu Dazai bis zu seinem Eintritt in die Grundschule von seiner Tante und einer Dienstbotin großgezogen. Schon vor dem Schulbesuch konnte der kleine Shuji Bücher lesen. Als Mittelschüler publizierte er bereits erste Geschichten in Zeitschriften. 1930 begann er sein Studium der Romanistik an der kaiserlichen Universität von Tokio.

Bereits auf der Oberschule hatte Osamu Dazai in einem Selbstmordversuch eine Überdosis Schlafmittel geschluckt und war in ein Koma gefallen. Auf der Universität nahm er erneut eine Überdosis zu sich, dieses Mal zusammen mit einer Kellnerin. Während Osamu Dazai überlebte, starb die junge Frau. Kurz darauf brannte er mit der Geisha Hatsuyo Oyama durch, worauf er von seiner Familie verstoßen wurde. Erneut versuchte Osamu Dazai vergeblich, sich das Leben zu nehmen. Zusammen mit der 19-jährigen Shimeko Tanabe wollte er sich ertränken, doch während er überlebte, starb nur die junge Frau. Daraufhin versöhnte sich sein Vater mit ihm; Osamu Dazai und die Geisha Hatsuyo Oyama wurden verheiratet. Nach einer Verhaftung wegen Zugehörigkeit zur Kommunistischen Partei wurde Osamu Dazais Leben etwas ruhiger. Als Schüler von Masuji Ibuse machte er sich als Autor einen Namen.

1935 brach Osamu Dazai sein Studium ab und nahm an einem Einstellungstest einer Zeitung teil. Als er durchfiel, unternahm er einen erneuten Selbstmordversuch durch Erhängen, scheiterte jedoch wiederum.

Nach einer  Blinddarmentfernung wurde Osamu Dazai abhängig von Schmerzmitteln. Als er sich 1936 auf Entzug begab, ging seine Ehefrau fremd. Als ein gemeinsamer Selbstmordversuch von Ehemann und -frau scheiterte, trennten sich die beiden.

1939 heiratete Osamu Dazai erneut. Aus dieser Ehe ging Yuko Tsushima, ebenfalls Autorin, hervor.

In den Nachkriegsjahren erreichte Osamu Dazai den Höhepunkt seiner Popularität. Durch die Aura der Verzweiflung und Rebellion wurde er zu einem Idol der verlorenen Generation.

1948 gelang ihm schließlich der Selbstmord: Zusammen mit seiner Geliebten ertränkte er sich.

Interessante Links:


Ins Deutsche übersetzte Romane/Erzählungen und hier rezensiert:

Weitere Erzählungen
  • Alte Freunde (Veröffentlichung geplant für Oktober 2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen